[Build-Ampel] 2 Die Bauteile

Im ersten Beitrag bin ich kurz auf die Projektidee eingegangen. An dieser Stelle soll es um die verbauten / benötigten Komponenten gehen. Zunächst werde ich aufführen, was in der fertigen Ampel verbaut wurde: Siemens Straßenampel (380V, e27-Lampenfassung) Arduino Uno Microcontroller 3x 12v e27 LED-Lampe -> 3x 0.7A 3x MOSFET 1x Lochrasterplatine einige Jumperkabel / Kabel / Lötzinn 230v auf 12v Netzteil 2A (ursprünglich gedacht um PC-Festplatte extern anzuschließen) -> perfekt für dieses Projekt geeignet. Die Ampel konnte ich günstig über eBay-Kleinanzeigen erwerben. Sie basiert auf 380Volt-Technik, was einige Dinge erschwert und ein Sicherheitsrisiko darstellt. Hier erfolgte, nach der initialen Reinigung, ein Umbau… »

[Build-Ampel] 1 Die Projekt-Idee

RaspberryPi, Arduino und co. interessieren mich schon länger. Ich habe auch bereits an Workshops teilgenommen in denen kleinere Projekte umgesetzt wurden. Bisher hatte ich jedoch keine konkrete Idee, die ich umsetzen kann. Ich bin jedoch der festen Überzeugung, dass man am produktivsten ist und am meisten lernt, wenn man auf ein konkretes Ziel hinarbeitet. Ich habe vor Jahren einen RaspberryPi der ersten Generation (256MB RAM) gekauft. Dieser war anfangs als Kodi-Mediacenter im Einsatz, verstaubt jedoch seit einiger Zeit im Regal. Was wäre also naheliegender als ihn für dieses Projekt als Controller zu benutzen. Dies war zumindest der ursprüngliche Plan. Ok,… »

About

Nach Jahren beginne ich mal wieder mit dem Bloggen. Hier soll es vor allem darum gehen Projekte / Ideen festzuhalten und zu dokumentieren. Die Blogging-Plattform Ghost, welche ich hier verwende, eignet sich hervorragend dafür. Sie bietet ein schlankes Frontend zum bloggen und nutzt den z.B. von Github bekannten Markdown-Syntax zur Auszeichnung von Blog-Posts. Kommentare sind ausdrücklich erwünscht. Dafür wurde Disqus eingebunden, was sich Blogging-Platform-übergreifend etabliert hat und autonom von der Plattform ist. Sollte ich also später ein mal Ghost den Rücken kehren und auf eine neue Plattform einsetzen kann ich alle Kommentare problemlos umziehen. Ok dies war es auch schon… »